GL-Freie Wähler Guxhagen starten Kampagne

Die GL – Freien Wähler Guxhagen schlagen anlässlich der Kommunalwahlen 2016 in der Gesamtgemeinde Guxhagen in den kommenden Monaten immer wieder Pflöcke ein – und das mit einem konkreten Bezug zu einem lokalen Thema. „Mit diesen Pflöcken wollen wir auf wichtige Fragestellungen in der Gemeinde Guxhagen aufmerksam machen“, so Nicolo Martin, Pressesprecher der Freien Wähler.

Den ersten Pflock schlugen die Freien Wähler am Bahnhof der Kerngemeinde ein, um sich für eine Modernisierung und Belebung des Bahnhofgeländes einzusetzen. „Der Bahnhof Guxhagen ist seit Jahren in einem schlechten Zustand, da Deutsche Bahn und anschließend ein Investment-Fonds nichts zum Erhalt investiert haben“, so Gemeindevorstand Ulrich Manthei.



Freie Wähler schlagen Pflock am Bahnhof ein

Die Freien Wähler favorisieren eine Sanierung des Gebäudes, da die Bausubstanz in Ordnung sei. Nachdem die Gemeinde den Bahnhof ersteigert hat, müsse sich endlich etwas bewegen. „Die Zeit ist stehengeblieben. Wenn doch wenigstens die Uhr wieder gehen würde, dann wäre das zumindest ein kleines, positives Zeichen“, so Klaus-Martin Reinbold, Gemeindevertreter der GL - Freie Wähler.

„Obwohl bereits Interesse örtlicher Gewerbetreibender bestehen würde, geht es nicht voran“, kritisiert Ulrich Wiegand, Franktionsvorsitzender der GL-Freie Wähler. Mit dem symbolischen Pflock fordern die Freien Wähler zudem, einen Winterraum und öffentliche Toiletten für die Bahnreisenden, die sogar mit bis zu 70% durch den NVV bezuschusst würden. Außerdem müsse der Parkautomat endlich in Betrieb genommen und der Zugang für Rollstuhlfahrer, Rollatorbenutzer und Bahnreisende mit Kinderwagen verbessert werden. Durch die bestehende Engstelle wären aktuell Fähigkeiten im Slalom-Fahren von Nöten. Weiterhin könnte, nach Vorstellung der Freien Wähler, günstiger Wohnraum im Bahnhof für Kasseler Studierende entstehen – mit optimaler Bahnanbindung.